Sommerausflug des Fanclubs

Jedes Jahr im Sommer kurz vor Saisonbeginn treffen sich die Mitglieder des Fanclubs. Zum Beispiel machten wir in der Vergangenheit eine Bootstour auf dem Main oder luden zu einem gemeinsamen Grillfest ein. Dieses Jahr ging es in fremde Gefilde - eine Stadionführung in der Commerzbank-Arena hatte der Vorstand organisiert.

 

Bei tropischen Temperaturen traf man sich am 28. August. 23 Mitglieder waren erschienen. Gut gelaunt und mit einem tollen Stadionführer ging es sogleich auf Tour. 

Zunächst lernten wir etwas über die Historie des Stadions und besichtigten dann den Buisnessbereich. Wir durften auf den sehr bequemen Sitzen Platz nehmen. Wünsche wurden laut solche Stühle doch mal für Block E im heimischen Stadion am Brentanobad anzuschaffen. 

Dann ging es in die Loge von Nike, bevor wir mit dem Aufzug nach ganz oben fuhren. Nun standen wir auf der Pressetribüne, von der man einen wirklich sehr guten Blick auf das Spielgeschehen hat. Leider bekamen wir kein sattes Grün zu sehen, da das Stadion für ein Konzert am 3.9. umgebaut wird und der Rasen schon unter Schutzplatten verschwunden war.

Nach der Stadionkirche ging es ab in den Keller, in das Herz. Wir durften die Spielerkabine der Eintracht betreten. Diese sah noch so aus, wie die Spieler sie nach dem Spiel gegen Schalke 04 verlassen hatten. Überall auf dem Boden lagen Tapereste verteilt. Aus organisatorischen Gründen, so erfuhren wir, wird die Kabine erst immer Montags gereinigt. Anschließend ging es zu den Ermüdungswannen und Duschen. Die Eintracht besitzt nämlich kein großes Becken, sondern mehrere Badewannen. Diese wurden beim Stadionbau auf Wunsch von "Frankfurt Galaxy" eingebaut. 

Danach konnten wir Spieltagsatmosphere schnuppern und betraten durch den Spielertunnel mit der Einlaufmusik der Eintracht den abgedeckten Rasen. Zum Schluss der Führung nahmen wir dann noch im PK-Raum Platz und bekamen gezeigt, dass in der Commerzbank-Arena nicht nur Fußball gespielt wird, sondern auch zahlreiche andere Veranstaltung im Sommer stattfinden. Jeder Teilnehmer erhielt dann noch einen Gutschein für einen Besuch des Eintracht Museums.

Ein Teil der Fanclub Mitglieder zog dann noch weiter in das Restaurant "Oberschweinstiege" um den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen.