Das Ende der Winterpause

Gestern war es endlich soweit. Das Warten auf das erste Pflichtspiel 2016 hatte ein Ende. Nachdem die Konkurrenz schon am Sonntag vorgelegt hatte, ging es für den FFC am Montag gegen Hoffenheim. Aufgrund der Eurosportübertragung erfolgte der Anstoß zur ungewohnten Uhrzeit um 18 Uhr. Dieser Umstand und das stürmische sowie nasse Wetter hatten leider nicht viele Zuschauer ans Brentano gelockt, auf die neben dem Spiel noch eine Überraschung wartete. Die Band "Rockdivison" stellte die neue offizielle FFC-Hymne "Olé, olé, nur der 1. FFC" vor, welche in einem gemeinsamen Projekt mit dem FFC entstanden ist. Während der rockige Song durch das Stadion klang, packte unser Anheizer Timo die große Fanclubfahne aus und schwang im Takt mit.

Mit Schwung ging es dann auch schon in die Partie, beide Teams hatten Chancen in Führung zu gehen. Der FFC kam dabei immer besser in Fahrt, nach gut 20 Minuten ertönte der erste Torschrei durch die Ränge, Mandy traf zum 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Mandy war dann auch diejenige, die 20 Minuten nach Wiederanpfiff erfolgreich war. Kurze Zeit später erfolgte das 3:0 durch Yuki. Aber auch Hoffenheim hatte durchaus gute Chancen und erzielte immerhin den Anschluss zum 3:1. Doch kurz vor Schluss stellte unser Kapitän KG den alten Abstand wieder her. Zu erwähnen sei auch noch das erste Bundesligaspiel von Melissa Friedrich, die in den letzten Minuten noch mitspielen durfte. 

 

Nun läuft bereits die Vorbereitung für das nächste Spiel am kommenden Wochenende, es geht gegen den langjährigen Rivalen Turbine Potsdam. Auch hier werden wieder einige Fanclubmitglieder vor Ort sein, um dem Team den Rücken zu stärken.