3 Punkte aus Leverkusen entführt

Am 3. Advent ging es für das letzte Spiel der Hinrunde zu unseren Freunden nach Leverkusen. Für 90 Minuten sollte die Fanfreundschaft ruhen. Vor dem Spiel begann das freundschaftliche Geplänkel. Die Leverkusener waren letzten Sonntag noch teilweise bei unserem Sieg gegen Sand anwesend gewesen um zu "spionieren".

Dann ging das Spiel los. Lautstark unterstützten wir unser Team. Die Leverkusener Trommel kam kaum gegen unsere zahlreichen mitgereisten Fans an. Es herrschte phasenweise Heimspielstimmung für Frankfurt im Ulrich-Haberland-Stadion, vor allem der Wechselgesang hallte eindrucksvoll in Richtung Fernsehkameras. 

Grund für diese famose Stimmung auf der Tribüne war die locker und gelöst aufspielende Mannschaft. Zahlreiche Chancen bekamen wir zu sehen. Leider auch zu viele Abseitssituationen, die wir auf Grund der unglücklichen Bauweise des Leverkusener Stadions nicht immer erkennen konnten. Trotzdem durften wir viermal jubeln. In der ersten Halbzeit trafen Mandy Islacker und unser Captain Kerstin Garefrekes. In der zweiten Halbzeit fielen durch die Ex-Leverkusenerinnen Kathy Hendrich und Bella Linden zwei besonders schöne Tore. 

 

Nun steht in diesem Jahr noch ein Spiel an. Am Freitag geht es schon weiter. Zum Start der Rückrunde spielt der 1. FFC Frankfurt um 18:30 Uhr auswärts gegen Essen.