Finalkrimi um den "Henkelpott"

14.05.2015: DAS Datum, auf welches alle FFC-Fans hinfieberten, es war endlich da!

Während die ersten Fans schon einen Tag vorher anreisten, kam die große Masse im Laufe des Feiertages in Berlin an, darunter auch 2 Busse aus Frankfurt. Viele verbanden das Spiel aber auch mit einem verlängerten Trip in der Hauptstadt. Am Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark trafen dann alle Fangruppen zusammen, um sich gemeinsam auf das Spiel vorzubereiten. Auch viele Anhänger anderer Frauenfussballvereine aus der Bundesliga hatten den Weg gefunden, allen voran unsere Freunde aus Leverkusen, die uns auch schon im Halbfinale gegen Kopenhagen im FFC-Block fleißig unterstützt hatten.

Die Zeit bis zum Spiel wurde für Fotos, Souvenirkauf oder aber auch für TV-Interviews genutzt: das englische Magazin "Champions League weekly" interviewte 3 Fanclubmitglieder zu ihrer Liebe zum FFC, dem Frauenfussball und der anstehenden WM in Kanada. Ob und wann diese Aufnahmen gezeigt werden, konnten wir leider nicht im Detail herausfinden. Wenn "uns" jemand irgendwo im "world wide web" entdeckt, kann er ja mal Bescheid geben :)


Sobald die Mannschaften zum warmmachen auf dem Feld waren, galt dieser dann aber sämtliche Aufmerksamkeit. Unser Fanclubvorsitzender Ludwig durfte die clubeigene 12 qm große Schwenkfahne präsentieren, die auch während und nach dem Spiel noch zum Einsatz kam.

Im Vorfeld wurde ja schon viel über das Stadion diskutiert, oft negatives. Auch wenn wir uns sicher ein moderneres und größeres Stadion gewünscht hätten, so war es bei ausverkaufter Kulisse doch eine tolle Atmosphäre. Die Fanlager beider Seiten gaben alles, um ihre jeweiligen Teams zu unterstützen. Für viele überraschend zeigte sich Paris nicht so stark, wie man erwartet hatte. Ob das alleine am Fehlen von Mittelfeldspielerin Caroline Seger lag, ist schwer zu sagen. Unsere Mädels dominierten über weite Strecke die erste Halbzeit und doch ging es mit einem 1:1 in die Pause (Tore durch Celia Sasic für den FFC und Delie für Paris). Die 2. Halbzeit gestaltete sich insgesamt offener, sodass wir einen spannendes "hin-und-her" bewundern durften. Beide Teams hatten die Torchancen zur Führung, doch es sollte bis zur Nachspielzeit dauern, bis das Spiel entschieden wurde. Joker Mandy Islacker schlenzte mit ihrem linken Fuß und geschlossenen Augen den Ball unhaltbar ins Eck. Die Freude im FFC-Block und auf dem Platz kannte keine Grenzen, die ersten Freudentränen flossen bereits und man konnte es noch gar nicht richtig begreifen; allerdings waren ja noch wenige Minuten nachzuspielen, die sich wie eine Ewigkeit anfühlten. Bis zum erlösenden Schlusspfiff zitterten wir also nochmal gemeinsam und lagen uns anschließend in den Armen und brüllten unsere Freude über diesen Erfolg hinaus. Nach 7 Jahren konnte man endlich wieder den heiß begehrten Champions League Pokal nach Frankfurt holen. Nach der Siegerehrung feierte die Mannschaft noch lange mit ihren Fans im Block und präsentierte den 10 Kg schweren "Henkelpott" und die Medaillen.


Nach einer schlaflosen Nacht ging es für Mannschaft wieder zurück nach Frankfurt, wo schon ca. 700 Fans auf dem Römerberg warteten, um die "Champions-League-Sieger 2015" gebührend in Empfang zu nehmen. Nicht alle hatten diese Feier mit eingeplant und blieben noch einen Tag für "Sightseeing" und Kurzurlaub in Berlin.

 

"Wir sind stolz auf unser Team" - dieser Slogan begleitete uns schon durch die letzten Spieltage und man kann es gar nicht oft genug sagen. Die Mädels haben sich und uns mit dem Pokal für eine sehr gute Saison belohnt und wir sind stolz ein Teil davon zu sein und froh, dass wir auch nächste Saison wieder international spielen werden und von vielen tollen Erlebnissen von Auswärtsfahrten berichten dürfen.

Für viele Spielerinnen beginnt nach nur einem Wochenende Regeneration schon die Vorbereitung auf die WM in Kanada, die in knapp 3 Wochen angepfiffen wird. Einige FFC-Fans werden auch diesen langen Weg in die Ferne nicht scheuen und die Nationalmannschaft begleiten; wir werden euch hierüber auf dem Laufenden halten.


Wir bedanken uns bei allen, die uns in dieser FFC-Saison stets begleitet haben. Für die Vereinsmitglieder gibts am 30.05.2015 noch die diesjährige Mitgliederversammlung. Wir würden uns freuen möglichst viele von euch dort begrüßen zu dürfen.

Ansonsten habt eine erholsame Sommerpause und nächste Saison geben wir wieder alles für unser TEAM!