Knapper Sieg in Leverkusen

Heute ging es nach Leverkusen, um das durch die Champions League verschobene Spiel nachzuholen. Bei traumhaftem Frühlingswetter fanden viele Frankfurter Fans den Weg ins Ulrich-Haberland-Stadion. Dort pflegten wir erstmal den Kontakt mit dem Fanclub der Bayer 04 Werkself-Frauen. Nächste Woche zum Champions League Halbfinale möchten uns einige Leverkusener besuchen und unterstützen kommen, darauf freuen wir uns sehr. Mit dem Anpfiff war dann jedoch jede Freundschaft erstmal vorbei und jeder Fanclub feuerte seine Mannschaft lautstark an.

Wir waren besonders gespannt wie der FFC den Weggang von Jess Fishlock kompensieren würde. Leider wurden unsere schlimmsten Befürchtungen wahr und wir sahen keine gute erste Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit taten sich unsere Mädels schwer. In einem Gewusel vor dem Leverkusener Tor nach einer Ecke für uns brachte Peggy den Ball dann über die Linie. Leverkusen glich zwanzig Minuten später jedoch aus - ein Tor mit Ansage, bei dem unsere Abwehr nicht gut aussah und sich außerdem Desi nach einem Zusammenstoß am Kopf verletzte. Sie versuchte noch weiter zu spielen, musste jedoch ausgewechselt werden. Kurz vor Schluß verlängerte Vero einen Freistoß von Maro zum wichtigen 2:1 Endstand. Ein wichtiger Sieg für den 1.FFC Frankfurt um im Rennen um die Champions League Plätze weiterhin dabei zu bleiben. 

Der Sieg wurde anschließend bei dem schönen Wetter noch mit einem Eis gefeiert.

 

Nächste Woche geht es nun Mittwoch nach Freiburg zum vorgezogenen Bundesligaspiel und am Sonntag erwartet uns das Hinspiel des Champions-League-Halbfinals zu Hause gegen Bröndby (Dänemark).