DFB-Pokal in Leverkusen

Mit guter Laune ging es am frühen Sonntag morgen für 21 Fans gemeinsam im Bus von Frankfurt aus über die A3 Richtung Leverkusen. Leider verzögerte sich die Fahrt kurz vorm Ziel um 20 Minuten, aber man konnte das Stadion schließlich pünktlich erreichen und viele weitere Fans, die privat aus allen Richtungen angereist waren, begrüßen.

Gemeinsam wurde sich im Block versammelt, um mit vereinten Kräften und neuen Schlachtrufen unseres Vorsängers Timo die Mannschaft auf dem Platz anzutreiben. Dies gelang in der 1. Halbzeit sehr gut: Maro (per Foulelfmeter), KG und Celia erzielten jeweils ein Tor und sorgten für entspannte Gesichter im Fanblock.

In der 2. Halbzeit wurde seitens des FFC ein Gang zurück geschaltet, was sicher auch den vielen vergangenen und auch noch kommenden englischen Wochen und Länderspielen geschuldet war. Leverkusen erspielte sich die ein oder andere Chance, die aber nichts zählbares ergaben. Selbst ein strittiger Elfmeter wurde verschossen. So stand es auch zum Schluss 3:0 für Frankfurt - Fans und Mannschaft waren glücklich und man feierte zusammen den Einzug in das DFB-Pokal-Viertelfinale, welches noch vor Weihnachten gespielt wird. Die Auslosung erfolgt nächste Woche.

Für unsere Mädels heißt es (mal wieder) schnell regenerieren, denn aufgrund der Teilnahme an der Champions League ist das Bundesligaspiel gegen Freiburg bereits auf den kommenden Mittwoch vorverlegt worden.

Eine Premiere für den FFC - Das erste Bundesligaspiel mit dem neuen Flutlicht am Brentanobad.