Kampf in Essen

Durch Nebelschwaden hindurch ging es heute in den Ruhrpott.

Im vollem Fanbus herrschte gute Stimmung und es wurden neue Fangesänge eingeübt. Auch die beliebten Gummibärchen drehten ihre Runde im Bus.

 

In Essen angekommen besuchte man erstmal das Denkmal vom Boss bevor es ins Stadion ging. Dort wuchs der Frankfurter Fanblock rapide an, da die japanischen Fans in einer großen Gruppe angereist waren.

Die Stimmung war gut, aber es dauerte lange bis wir das erste Tor bejubeln konnten. Zur Halbzeit stand es 0:2 und wir dachten wir könnten uns entspannen. Doch dem war nicht so.

Essen traf zum 1:2 und uns wurde ein Handelfmeter nicht gegeben. Der Fanclub gab noch mal alles und die eingewechselte Ando traf zum erleichternden 1:3 Endstand. 

Dieser wichtige Auswärtssieg wurde dann lautstark im Stadion bejubelt. Auf der Rückfahrt im Bus wurde weiter gesungen und das Spiel kritisch beleuchtet.

 

Am kommenden Donnerstag steht nun das Championsleague Rückspiel an. Leider werden wir unsere Mannschaft an diesem Spiel nicht ganz so zahlreich wie sonst unterstützen können. Durch die frühe Anstoßzeit um 15 Uhr sind viele Fans noch arbeiten.

 

Vielen Dank an Frank Heß für die Bilder aus dem Fanblock.