Erster Heimsieg

Mannschaft nach dem 1. Heimsieg
Mannschaft nach dem 1. Heimsieg

Zum ersten Mal in der noch jungen Saison stand heute ein Spiel auf der Baustelle unseres Schmuckkästchen am Brentanobad auf dem Plan. Voller Erwartung und gut gelaunt versammelten sich die Fans nach dem sich die Nebelschwaden gelichtet hatten vor dem Eingang. Das große Wiedersehen nach der Sommerpause erfreute alle. Gespannt betrat man das Stadion und begutachtete die Bauvorschritte, wie den neu verlegten Rasen und die Flutlichtmasten.

Beim Warmmachen wurden besonders unsere Neuzugänge unter die Lupe genommen, da man noch nicht alle bei Testspielen vorab gesehen hatte. 

Vor dem Spiel bekam Celia noch vom Kicker die Kanone als Torschützenkönigin der letzten Saison überreicht. 

Dann ging es endlich los. Der Fanclub angeführt von Timo mit dem Megaphon feuerte direkt lautstark an. Schnell ging der FFC in Führung. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich unzählige Chancen für die Frankfurterinnen, von denen bis zur Halbzeit nur noch eine verwertet wurde. 

Bei diesem einseitigen Spielverlauf blieb Zeit den Nachwuchs im Umgang mit der Trommel und dem Megaphon zu schulen. 

Im Laufe des Spiels machte André (3 Jahre) Fortschritte und war schnell im ganzen Block E bekannt. 

 

In der zweiten Halbzeit ließen Kraft und Konzentration der Duisburgerinnen nach, so dass noch vier Tore fielen, davon ein Foulelfmeter. Es wären jedoch noch einige Treffer mehr möglich gewesen. Unsere Kapitänin hatte heute kein Glück.

Nach dem Spiel wurde die Mannschaft mit Freude am Block in Empfang genommen und bejubelt. An dieses Gefühl könnte man sich gewöhnen. 

 

Nun ist erstmal Länderspielpause. Wir hoffen, dass unsere Spielerinnen unverletzt zurückkehren, denn als nächstes folgt das Spitzenspiel in Potsdam.

Unser Vorsänger Timo mit dem Nachwuchs
Unser Vorsänger Timo mit dem Nachwuchs